Aller guten Dinge sind drei: Peter Stamm ist Träger des Schweizer Buchpreises

Jetzt hat er ihn endlich. Dreimal musste sich Peter Stamm nominieren lassen, bis ihm endlich der Schweizer Buchpreis zugesprochen wurde. Jurysprecher Manfred Papst brachte es noch einmal auf den Punkt: Es sei ein Raunen durch die Feuilletons gegangen, weil die Nestoren des Schweizer Literaturszene nicht auf die Shortlist für den Buchpreis gesetzt worden waren. Namentlich Thomas Hürlimann und Adolf Muschg. Vielleicht hat das eine Rolle … Aller guten Dinge sind drei: Peter Stamm ist Träger des Schweizer Buchpreises weiterlesen