Gehoben, aber nicht zu sehr: So stellt sich der Kanton das künftige Gastro-Angebot im Kasernenhauptbau vor.

Seit letztem Sommer ist der Basler Kasernenhauptbau eingerüstet. Bis August 2021 soll der markante Baukomplex umfassend saniert und so umgebaut werden, dass er als «Kultur- und Kreativzentrum für alle» eine Leuchtturmfunktion in der Basler Kulturlandschaft einnehmen kann. Bereits jetzt sucht das Präsidialdepartement nach Betreibern für die drei Gastroangebote, die das Zentrum dereinst beleben sollen.

So könnte der Aussenbereich des zukünftigen Cafés aussehen. (Visualisierung Focketyn Del Rio)

Mehr dazu in der «bzBasel».

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s